Solo-Arbeiten

Seine Solo-Arbeiten lassen sich grob in elektronische und akustische Projekte unterteilen. Nichtsdestotrotz beinhalten einige Arbeiten auch beides, wie sein demnächst erscheinendes Album „COSMIC BUZZING“, auf dem er neben Synthesizern und Drumcomputer auch gesampelte Klänge eines präparierten Klaviers benutzt hat.

elektronisch

Das Hauptaugenmerk hierbei liegt vor allem auf analogen Synthesizern, die gerne für ausgedehte Solos und Improvisationen genutzt werden. Das Ergebnis ist eine Mischung aus atmosphärischen, loungy Klängen mit einem eher psychedelischem Ansatz.

„Ich liebe es ruhige Momente zu schaffen, in denen sich Raum ausdehnt und Zeit irrelevant wird – wenn Emotionen fließen und Gedanken vorbei fliegen.“

akustisch

Die akustischen Arbeiten beinhalten sowohl Präparations-Arbeiten, „inside-piano playing“ Techniken und freie improvisierte Musik, als auch Akkord- und Melodiebasierte improvisierte Musik und Pop- und Jazz-Stücke.
Die Akkord- und Melodiebasierten Improvisationen sind unter anderem auf dem YouTube Kanal von „Entenburg“ zu hören – ein YouTuber, der Videospiele rezensiert und diese Impros gerne zur Untermalung seiner Videos nutzt.